Segelschulschiff-Ersatz : So unterscheidet sich die „Alexander von Humboldt II“ von der „Gorch Fock“

shz+ Logo
Links die „Gorch Fock“, rechts die „Alexander von Humboldt II“.

Links die „Gorch Fock“, rechts die „Alexander von Humboldt II“.

Um Offiziersnachwuchs seemännisch auszubilden, geht es bis zur Rückkehr der „Gorch Fock“ auf die 2011 gebaute Stahlbark.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
10. Oktober 2019, 16:54 Uhr

Kiel/Bremerhaven | Die „Alexander von Humboldt II“ wird übergangsweise das neue Ausbildungsschiff der Marine. Ab 2020 soll der Offiziersnachwuchs seine seemännische Ausbildung auf der 2011 in Bremen gebauten Stahlbark erhal...

lKmreeBaihnee/rv | Die xedr„laAne nvo ubtodmlH I“I wdir eesügwaseigrnb sda neeu ufsgiudcfhsblsiAn edr naMir.e Ab 0202 osll edr fueaiOrszswfihhccn senei mnesenähicse bnsgdluiuA ufa dre 0121 ni meBrne nebteagu lhtaaSkrb a.etrehln

treesiB ndEe beevNomr lols uaf den Kranaen eid sau etaw 35 ennsreoP eenehdsebt bgzetStnaamsum der cGohr ockF an oBrd rde enadle„Axr ovn mHluodtb “II .neghe

ielee:stnreW ndrelaeAx nov lotmHbdu II llso oGrhc Fcok rswgbgieeenüas erseztne

bA 1220 knan ied inMrae nrhei uncicahweszfrsOihf iwreed ufa edr hrGco„ Fck“o sueb,aidnl dei rezeidt fugnadiwe itegdztastnens r.diw iDe enotKs nov 513 nionMllie Euor eonlsl hcitn emrh rteiew .eietgsn

oDch aws ctseeeiurnthd die „coGrh Fokc“ gtencelhii von erd ne„Axadrle ovn bmtHould ?I“I mueklrHmtapa ist ied greneigre Ge.ßör Dei h„Grco c“oFk its um tafs 52 Meetr rälegn las die d„rexnaAel nov Htoblmud I“I udn bietet auch emrh Penornse aPltz. 002 nteeKtad nweder adher afu naitmgess ffün Törsn afu rde bhSarltak g.eiaebtusld

Dei enibde hfiecfS mi relgeVchi

oGhrc kcoF sv lmbtdoHu I I

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen