zur Navigation springen

Nach dem Brexit : So jubeln Europas Rechtspopulisten

vom
Aus der Onlineredaktion

Wir wollen jetzt auch ein Referendum! Das ist die einhellige Meinung von Marine Le Pen oder Geert Wilders.

Den letzten Stand zum Brexit lesen Sie in unserem Liveblog.

Frankreich

Der Front Nationale macht seit Jahren Stimmung gegen die EU. Die Vorsitzende Marine Le Pen twitterte am Morgen: „Sieg für die Freiheit!, Wie ich seit Jahren fordere, brauchen wir nun das gleiche Referendum in Frankreich und den Ländern der EU.“

Le Pen schmückt derzeit ihren Twitter-Account mit einer britischen Flagge - eher ungewöhnlich für eine nationalistische Französin.

Präsident François Hollande überlässt unterdessen der Rechten das Feld. Sein letzter Tweet ist vom 17. Juni. Auf seiner Website elysee.fr kommt das Thema nur am Rande vor. Im Terminkalender kündigt er ein Ministertreffen nach dem Referendum und ein anschließendes Pressestatement an.

Italien

In Italien freut sich Matteo Salvini, Europaabgeordneter und seit Juni 2015 Stellvertretender Vorsitzender der Fraktion Europa der Nationen und der Freiheit: „Ein Hoch auch den Mut der freien Bürger! Herz, Kopf und Stolz siegen über Lügen, Drohungen und Erpressungen. Danke, Großbritannien, jetzt sind wir dran.“ Salvini ist führendes Mitglied der Lega Nord und trug maßgeblich zur rechtspopulistisch-fremdenfeindlichen Neuausrichtung seiner Partei bei.

Niederlande

Der holländische Rechtspopulist Geert Wilders freute sich auf Twitter über den „historischen Tag“.

 

Er verlinkte auf ein Radiointerview mit sich selbst, in dem er den Brexit als Befreiung von den Brüsseler Eliten bezeichneten. Für die Niederlande und den Rest Europas werde die Entscheidung der Briten enorme Folgen haben. Auch das niederländische Volk müsse ein Recht auf ein Referendum bekommen. 

zur Startseite

von
erstellt am 24.Jun.2016 | 10:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen