zur Navigation springen

11.000 Beschwerden : Server-Ausfall bei der Telekom - massive Störungen

vom

Telefonieren, surfen, fernsehen: Für viele Telekom-Kunden war das am Freitag plötzlich nicht mehr wie gewohnt möglich. Auch in Hamburg.

Berlin | Der Ausfall eines Servers hat in Berlin und anderen deutschen Städten am Freitag zu stundenlangen Problemen bei Kunden der Deutschen Telekom geführt. Betroffen seien Telefonie, Internet und TV-Angebote, teilte das Unternehmen bei Facebook und Twitter mit. Ausgefallen war ein Authentifizierungs-Server, der den Zugang von Kunden zum Internet regelt. Nutzer würden schrittweise auf Ersatz-Systeme umgestellt, die Störung sollte in Kürze behoben sein, sagte ein Sprecher.

Die Deutsche Telekom AG ist eines der größten europäischen Telekommunikationsunternehmen und hat nach eigenen Angaben 151 Millionen Mobilfunkkunden, 30 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüsse.

Der Online-Dienst allestörungen.de zählte am Vormittag mehr als 11.000 Beschwerden von Nutzern - davon gut 3000 in Berlin. Auch in München, Hamburg, dem Ruhrgebiet, Frankfurt am Main und weiteren Regionen in ganz Deutschland wurden demnach Störungen gemeldet. Die Telekom entschuldigte sich und bat die Kunden um Geduld. Die Hotlines waren überlastet und auch die Website war wegen des Nutzer-Ansturms zum Teil schwer zu erreichen – bot allerdings ohnehin kaum weiterführende Informationen.

Bei Twitter gab es zahlreiche Tweets zu dem Thema.

 

zur Startseite

von
erstellt am 04.Dez.2015 | 16:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen