zur Navigation springen

Schumis Zustand leicht stabilisiert – aber immer noch Lebensgefahr

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Mehr als eine Woche nach seinem schweren Skiunfall hat sich der Gesundheitszustand von Michael Schumacher (Foto) insgesamt stabilisiert und damit leicht gebessert. Seine Managerin Sabine Kehm wollte gestern Abend allerdings nicht bestätigen, dass der 45 Jahre alte Formel-1-Rekordweltmeister mittlerweile außer Lebensgefahr sei. Mehrere Medien hatten zuvor berichtet, Schumacher schwebe nicht mehr in „akuter“ Lebensgefahr. Die Managerin verwies auf das ärztliche Bulletin vom Nachmittag. Darin hatte es geheißen, Schumachers Zustand sei „stabil“, aber weiter kritisch. Schumacher hatte sich am 29. Dezember beim Skifahren in Méribel bei einem Sturz auf einen Felsen schwere Kopfverletzungen zugezogen. Er wurde bislang zweimal operiert. Schumacher liegt weiter im künstlichen Koma.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Jan.2014 | 00:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen