zur Navigation springen
Politik

21. Oktober 2017 | 22:23 Uhr

Schönes Gefühl

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 29.Aug.2014 | 11:28 Uhr

Sagt mal, liebe Freunde, ist das nicht ein schönes Gefühl: In China in der Provinz Zhejiang hat die Polizei 30 000 Tonnen Hühnerfüße konfisziert, weil sie mit Wasserstoffperoxid gebleicht wurden. 38 Personen sind verhaftet worden und haben schwere Strafen zu erwarten. Viele Chinesen sind empört und entsetzt: ausgerechnet Hühnerfüße, die sie doch so gerne knabbern. Es gibt doch keinen appetitlicheren Snack als so ein paar kleine Hühnerzehen. Wie hierzulande vielleicht die kleinen Erdnuss-Würmer, die ja auch geradezu süchtig machen, so knabbern die Chinesen an den Hühnerfüßen herum. He, mein Schatz, darf ich dir ein kleines geröstetes Hühnerfüßchen anbieten? Und diese wunderbaren appetitlichen Füßchen sind nun praktisch ungenießbar. Nur weil sie gebleicht besser aussehen, haben die Bauern sie mit Wasserstoffperoxid gebleicht, chemische Formel: H2O2. Das ist, wie wir alle wissen, ein stark ätzendes Desinfektionsmittel, wenn man es auf die Haut bekommt, macht es die Haut kaputt. In konzentrierter Form wird es auch zur Herstellung von Raketentreibstoff benutzt. Da kann man sich wohl vorstellen, wie groß das Entsetzen der Chinesen ist. Aber das ist doch mal ein schönes Gefühl! Endlich mal eine Lebensmittelvergiftung, die uns nicht betrifft. Was haben wir nicht alles erleiden müssen: Gammelfleisch und Salmonellen, Blei im Fisch und Pestizide im Gemüse, Krankenhauskeime in Lebensmitteln – ja, es ist schlimm: Nur Hühnerfüße – die tun uns nichts. Vor Hühnerfüßen müssen Sie sich nicht fürchten, liebe Leser. Außer: Sie wollen sie tatsächlich auch mal knabbern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert