Erstmals kein Castro : Präsident Díaz-Canel neuer Parteichef in Kuba

Avatar_shz von 19. April 2021, 18:24 Uhr

shz+ Logo
Miguel Diaz-Canel, Präsident von Kuba, nimmt am VIII. Kongress der Kommunistischen Partei Kubas im Kongresspalast teil.
Miguel Diaz-Canel, Präsident von Kuba, nimmt am VIII. Kongress der Kommunistischen Partei Kubas im Kongresspalast teil.

Der mächtigste Posten in Kuba geht an den Präsidenten: Díaz-Canel wird Nachfolger von Raúl Castro als Chef der Kommunistischen Partei PCC.

La Habana | Kubas Präsident Miguel Díaz-Canel wird Nachfolger Raúl Castros als Chef der Kommunistischen Partei (PCC). Er wurde beim achten PCC-Kongress in das Amt des Ersten Sekretärs gewählt, wie die Partei mitteilte. Dieses gilt als mächtigster Posten im sozialistischen Karibikstaat, wo die Kommunistische Partei die einzige zugelassene Partei ist. Er werde s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert