zur Navigation springen

Demonstrationen : Nach Tod eines Demonstranten: Neue Proteste in der Türkei

vom

Türkische Regierungsgegner haben nach dem Tod eines Demonstranten die dritte Nacht in Folge gegen Polizeigewalt protestiert. Auf der asiatischen Seite Istanbuls gab es in der Nacht zum Freitag neue Zusammenstöße mit der Polizei, wie türkische Medien und Aktivisten berichteten.

Die Polizei setzte Tränengas und Wasserwerfer ein, während die Demonstranten Barrikaden in Brand steckten. Proteste wurden auch aus Ankara und der südlichen Stadt Antakya gemeldet. Dort war am Montag ein 22-Jähriger unter bislang ungeklärten Umständen ums Leben gekommen. Sein Tod war der Auslöser für die jüngste Welle von Protesten gegen die islamisch-konservative Regierung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Sep.2013 | 09:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen