zur Navigation springen

Merkel beglückwünscht Oppositionsführerin zur Freilassung

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat der ukrainischen Oppositionsführerin Julia Timoschenko telefonisch zu ihrer Haftentlassung gratuliert. Mit einem „Willkommen in der Freiheit“ soll Merkel Timoschenko begrüßt und ihr die Behandlung ihres Rückenleidens in Deutschland angeboten haben. Politisch solle Timoschenko sich für den Zusammenhalt des Landes engagieren. Aus Kiew hieß es, die Politikerinnen hätten ein baldiges Treffen vereinbart. Bei einem Telefonat von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin stimmten beide darin überein, „dass die Ukraine rasch eine handlungsfähige Regierung erhalten und ihre territoriale Integrität gewahrt bleiben müsse“, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert mit. Man bleibe weiter in Kontakt.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Feb.2014 | 15:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert