Mehrere Tote bei Zugunglück in New York

dpa_1487020085712846

shz.de von
02. Dezember 2013, 00:31 Uhr

Bei einem Zugunglück in New York sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Fast 70 Menschen wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt, als ein Vorortzug gestern im Stadtteil Bronx entgleiste. Die Unglücksursache war unklar. Eine Verletzte berichtete, dass der Zug schnell in eine Kurve gefahren sein soll. Fünf der sieben Waggons waren an der Station Spuyten Duyvil aus den Gleisen gesprungen. Einige kippten auf die Seite und lagen Dutzende Meter neben den Schienen. Ein kleiner Teil des Zuges hing im Hudson River. Zwei Menschen starben, als sie aus dem Zug geschleudert wurden. Zwei weitere kamen innerhalb des Wracks ums Leben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen