Internationale Hilfe : Luftwaffe fliegt Beatmungsgeräte nach Indien

Avatar_shz von 01. Mai 2021, 13:48 Uhr

shz+ Logo
Mit 120 Beatmungsgeräten im Laderaum hat der Airbus A350 „Kurt Schumacher“ am Samstag vom Flughafen Köln-Wahn aus Kurs auf die indische Hauptstadt Neu Delhi genommen.
Mit 120 Beatmungsgeräten im Laderaum hat der Airbus A350 „Kurt Schumacher“ am Samstag vom Flughafen Köln-Wahn aus Kurs auf die indische Hauptstadt Neu Delhi genommen.

Normalerweise transportiert der Airbus A350 „Kurt Schumacher“ die Kanzlerin. Diesmal hat er Hilfsgüter für Indien geladen. Auch eine Sauerstoffanlage soll noch ausgeflogen werden.

Köln | Eine Maschine der Luftwaffe ist am Samstag mit Hilfsmaterial für das von einer besonders schlimmen Corona-Welle erfasste Indien gestartet. Mit 120 Beatmungsgeräten im Laderaum nahm das Flugzeug vom Flughafen Köln-Wahn aus Kurs auf die indische Hauptstadt Neu Delhi. Die Landung dort ist nach etwa neun Stunden Flugzeit geplant, wie die Luftwaffe erkl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert