Italien : Letta tritt zurück - Der Weg für Renzi ist damit frei

Der italienische Regierungschef Enrico Letta tritt nach nur zehn Monaten im Amt ab. Er macht damit den Weg frei für seinen parteiinternen Rivalen Matteo Renzi.

shz.de von
13. Februar 2014, 18:45 Uhr

Rom | Letta kündigte am Donnerstag an, er werde seinen Rücktritt am Freitag bei Staatspräsident Giorgio Napolitano einreichen. Er zieht damit die Konsequenzen aus einem parteiinternen „Misstrauensvotum“ gegen seine Regierung, das Renzi zuvor im Vorstand der sozialdemokratischen Regierungspartei PD vorbereitet und propagiert hatte. Der Vorstand stimmte mit der großen Mehrheit von 136 Ja-Stimmen bei nur 16 Nein-Voten für Renzis Vorschlag. Dieser will mit rascheren Reformen eine Wende für das Krisenland Italien.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen