Corona-Krise : Laschet will „Brücken-Lockdown“ im April

Avatar_shz von 05. April 2021, 16:39 Uhr

shz+ Logo
Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet spricht bei einer Pressekonferenz im Aachener Impfzentrum.
Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet spricht bei einer Pressekonferenz im Aachener Impfzentrum.

Kommt im Kampf gegen die dritte Welle der Corona-Pandemie eine Verschärfung der Beschränkungen auf die Menschen in Deutschland zu? Womöglich berät die Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten darüber schon diese Woche.

Berlin/Aachen | Mitten in der dritten Corona-Welle werden die Rufe nach einer Verschärfung der Pandemie-Beschränkungen im April lauter. Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet forderte am Montag einen „Brücken-Lockdown“, mit dem die Zeit überbrückt werden solle, bis viele Menschen geimpft seien. Die Lage erfordere es, „dass wir nochmal in vielen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen