Energie : Landtag-Sondersitzung zu Klimastiftung vor PUA-Einsetzung

Avatar_shz von 13. Mai 2022, 05:45 Uhr

shz+ Logo
dcx_process_dpa_weblines_wireq_story_createmediaimportjobs-7kyobbaq31spwyw56o3.jpeg
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) nimmt ihren Mund-Nasen-Schutz ab. Foto: Jens Büttner/dpa/Archivbild

Unmittelbar vor der Einsetzung des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses (PUA) zu den Hintergründen der umstrittenen Klimastiftung Mecklenburg-Vorpommern am kommenden Mittwoch verlangt die rot-rote Koalition eine Dringlichkeitssitzung des Landtags. Der Landtag soll an den Vorstand der Stiftung Klima- und Umweltschutz MV appellieren, die Stiftung aufzulösen, wie es im Entwurf des Antrags von SPD und Linken heißt. Die Landesregierung soll aufgefordert werden, die Stiftung - sollte diese sich nicht selbst auflösen - durch Aufhebung zu beenden. Die Klimastiftung war Anfang 2021 gegründet worden, um Firmen den Fertigbau der Erdgasleitung Nord Stream 2 unter Umgehung von US-Sanktionen zu ermöglichen.

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (S...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen