Kleinflugzeug stürzt auf Bremer Autohaus: Zwei Tote

shz.de von
01. August 2014, 16:39 Uhr

Zwei Männer sind beim Absturz eines Sportflugzeuges in Bremen ums Leben gekommen. Die Maschine stürzte gestern nach dem Start fast senkrecht in die Lagerhalle eines Autohandels. Die Männer konnten zunächst nicht geborgen werden. In der Halle wurden Reifen gelagert. „Es ist schwierig, die Reifen zu löschen“, sagte Feuerwehr-Einsatzleiter Karl-Heinz Knorr. Rund 100 Feuerwehrleute bekämpften den Brand mit Schaum. Mitarbeiter des Autohandels kamen mit einem Schock davon. „Ich habe gesehen, wie ein Flugzeug senkrecht abgestürzt ist“, sagte ein Augenzeuge. Durch die Druckwelle seien viele Sachen durch die Luft geflogen. Es soll sich um einen Trainingsflug gehandelt haben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert