Landespolitik : Kinderschutztage: Pandemie hat Kindern viel abverlangt

Avatar_shz von 14. Mai 2022, 07:22 Uhr

shz+ Logo
dcx_process_dpa_weblines_wireq_story_createmediaimportjobs-7kz7wvk0ema2dkhcb8y.jpeg
Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht. Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Bei der Eröffnung der Kinderschutztage hat Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) auf die Belastungen von Mädchen und Jungen während der Corona-Pandemie hingewiesen. „Corona hat den Kindern und Jugendlichen in unserem Land viel abverlangt. Sie konnten Freunde nicht sehen. Ihnen fehlte das Lernen und Erleben in der Kita und in der Schule“, sagte Schwesig am Freitag bei der Eröffnung der dreitägigen Mitgliederversammlung des Kinderschutzbunds in Schwerin. In beengten Wohnungen etwa sei das Wohl der Kinder in echter Gefahr gewesen.

Die Landesregierung plane künftig, Kind...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen