Konflikte : Israel beginnt mit Freilassung weiterer Palästinenser

Protest in Israel gegen die Freilassung von 26 inhaftierten Palästinensern.
Foto:
Protest in Israel gegen die Freilassung von 26 inhaftierten Palästinensern.

Israel hat im Rahmen der Nahost-Friedensgespräche mit der umstrittenen Freilassung einer zweiten Gruppe palästinensischer Langzeithäftlinge begonnen.

shz.de von
29. Oktober 2013, 21:27 Uhr

Fünf von ihnen seien zum Erez-Kontrollpunkt am Gazastreifen gebracht worden, berichteten israelische Medien am Dienstagabend. 21 weitere wurden nach dem Ablauf einer Einspruchsfrist um Mitternacht im Westjordanland erwartet.

Bei den seit Juli laufenden Gesprächen sollen binnen neun Monaten ein Friedensvertrag und die Schaffung eines Palästinenserstaates vereinbart werden. Israel hat die Freilassung von insgesamt 104 Palästinensern zugesagt.

Organisation der israelischen Opferfamilien

Webseite des israelischen Ministerpräsidenten

Webseite von Palästinenserpräsident Abbas, Arabisch

haaretz, Englisch

Jediot Achronot, Englisch

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen