Kommentar : Gutachten des Erzbistums Köln: Alles nur Show?

Avatar_shz von 18. März 2021, 16:19 Uhr

shz+ Logo
Erzbischof Rainer Woelcki (l.) nimmt das Gutachten des Strafrechtlers Björn Gercke (r.) entgegen.
Erzbischof Rainer Woelcki (l.) nimmt das Gutachten des Strafrechtlers Björn Gercke (r.) entgegen.

Entschiedenes Durchgreifen oder alles nur inszeniert? Ein Kommentar zum Missbrauchsgutachten des Erzbistums Köln.

Flensburg | In der katholischen Kirche ist es bisweilen wichtig, sich nicht von einer Show blenden zu lassen. Vor allem wenn es um Politik geht. Die Auftritte des Kölner Erzbischofs Rainer Maria Woelki und des Hamburger Erbischofs Stefan Heße am Donnerstag lassen sich auf zwei Weisen erzählen: Die erste handelt von einem missverstandenen Aufklärer, Woelki selb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen