Interview : Grünenchef Robert Habeck: „Die Union hat kein Abo aufs Kanzleramt”

Kay Müller von 31. Oktober 2020, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Will direkt in den Bundestag gewählt werden: Robert Habeck
Will direkt in den Bundestag gewählt werden: Robert Habeck

Robert Habeck über Corona-Politik, eine mögliche Kanzlerkandidatur und seine Liebe zur SG Flensburg Handewitt.

Herr Habeck, was ist schlimmer – ein Landesparteitag im Netz oder ein Handballspiel ohne Zuschauer? Wirklich schlimm sind die hohen Infektionszahlen und die sich zuspitzende Lage in den Krankenhäusern. Aber es stimmt, grundsätzlich leben Politik und Sport von der Leidenschaft der Menschen. Ich bin ja begeisterter Handball-Zuschauer, auch wenn ich scho...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen