Gelungener Hilfseinsatz

shz.de von
25. Juni 2014, 12:54 Uhr

Stundenlang hat eine Waschbärmutter im Harz vergeblich versucht, ihr Junges aus einer illegalen Falle zu befreien – dann bekam sie Polizei-Hilfe. Anwohner in Langelsheim hatten die Beamten wegen des Schreiens gerufen, das die ganze Nacht über vom Nachbargrundstück kamen. Die Polizisten hörten an einer Laube ein klägliches Fiepsen und entdeckten das Junge in einer Kastenfalle, davor das Muttertier. Als die Beamten die Falle öffneten, lief das Waschbärbaby sofort zu seiner Mutter. Gemeinsam verließen sie den Garten, hieß es im Polizeibericht, „nicht jedoch, ohne sich noch einmal dankend umzusehen“.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert