Gaza: Deutsch-palästinensische Familie getötet

Avatar_shz von
22. Juli 2014, 12:59 Uhr

Bei den israelischen Angriffen im Gazastreifen ist eine siebenköpfige deutsch-palästinensische Familie getötet worden. „Wir müssen aufgrund mehrfacher Hinweise davon ausgehen, dass es sich bei den Toten um diese Familie handelt“, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amts in Berlin. Nach palästinensischen Angaben handelt es sich um ein Ehepaar mit fünf Kindern im Alter von 4 bis 12 Jahren. Die Familie wurde bei einem Luftangriff getötet.

Ein Neffe der Familie sagte, der Ingenieur sei vor 20 Jahren nach Deutschland gezogen. Er habe dort an der Uni Siegen studiert. Seine erste, geschiedene Frau sei Deutsche. Mit ihr habe er zwei Kinder, die noch in Deutschland lebten. Später habe er die Staatsangehörigkeit für sich und seine Angehörigen erworben. Vor 13 Jahren sei er in seine Heimat zurückgezogen. Den Angaben zufolge hatte die Familie versucht, den israelischen Warnungen zu folgen und vor Bombardements zu fliehen. Der Bruder der Ehefrau, Ahmed Derbas, sprach von einem „Massaker“. „Die israelische Armee kennt keine Gnade“, sagte er mit Tränen in den Augen. Ein israelischer Militärsprecher sagte, man prüfe den Vorfall. Die Gewalt im Gazastreifen setzte sich gestern unvermindert fort. Bisher wurden bereits mehr als 600 Tote gezählt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert