Hintergrund : Flug zur ISS: Die letzten Stunden vor dem Start

Und hier geht es hin: Die Internationale Raumstation (ISS) mit dem angedockten europäischen Wissenschaftslabor Columbus (Mitte unten links) in der Erdumlaufbahn.  Nasa
Und hier geht es hin: Die Internationale Raumstation (ISS) mit dem angedockten europäischen Wissenschaftslabor Columbus (Mitte unten links) in der Erdumlaufbahn.  Nasa

Wenn der deutsche Astronaut Alexander Gerst gemeinsam mit der US-Amerikanerin Serena Auñón-Chancellor und dem Russen Sergej Prokopjew am Mittwoch (6. Juni) zur Internationalen Raumstation (ISS) aufbricht, ist kein Platz für Improvisation.

shz.de von
05. Juni 2018, 16:20 Uhr

Die Stunden vor dem Start sind minuziös durchgetaktet. Was vor dem Abflug vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan passiert, zeigt eine Timeline auf Gersts Blog.

- 04:10 Uhr MESZ: Die Weltraumcrew im Hotel Kosmonaut in Baikonur steht auf.

- 07:25 Uhr: Die Astronauten verlassen das Hotel und machen sich auf den Weg ins Gebäude 254.

- 08:41 Uhr: Gerst und seine Kollegen ziehen ihre Raumanzüge an.

- 09:40 Uhr: Die Astronauten verabschieden sich durch eine Glasscheibe hindurch von ihren Familien.

- 10:11 Uhr: Gerst und seine Kollegen verlassen das Gebäude 254 und steigen in den Bus zum Startplatz.

- 10:46 Uhr: Dort angekommen, gehen die Astronauten an Bord des Raumschiffs Sojus MS-09.

- 12:34 Uhr: Nach einer technischen Überprüfung beginnt die Kontrolle der Raumanzüge.

- 13:08 Uhr: Die Internationale Raumstation befindet sich genau über Baikonur.

- 13:12:31 Uhr: Zehn Sekunden vor dem Start der Sojus MS-09 laufen die Turbopumpen des Motors in Fluggeschwindigkeit.

- 13:12:41 Uhr: Die Astronauten starten ins All.

Planmäßig sollen Gerst und seine Kollegen die ISS am Freitagnachmittag (8. Juni) erreichen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert