Ärger um Mitflug von Lambrecht-Sohn : Fauxpas der Ministerin macht Bundeswehr-Horchposten berühmt

Avatar_shz von 11. Mai 2022, 18:39 Uhr

shz+ Logo
286494601.jpg
Außer Antennen gibt es bei der Bundeswehr-Aufklärungsstellung Bramstedtlund in Nordfriesland wenig zu sehen. Mit Verteidigungsministerin Christine Lambrecht erreichte der Standort nun ungewöhnliche Aufmerksamkeit.

Plötzlich ist mit „Bramstedtlund“ ein Name in aller Munde, den vor kurzem jenseits von Nordfriesland kaum jemand kannte. Was verbirgt sich dahinter? Ortsbesuch bei einer Horchstelle der Bundeswehr, die es ungewollt zu Berühmtheit gebracht hat.

Bramstedtlund, wo liegt das eigentlich?...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen