Ex-Präsident Wulff wollte Glaeseker einen Orden verleihen

shz.de von
27. Januar 2014, 16:58 Uhr

Der frühere niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff wollte seinen damaligen Sprecher Olaf Glaeseker wegen dessen Einsatz für die Lobby-Veranstaltung „Nord-Süd-Dialog“ mit dem Verdienstkreuz ehren. Das sagte ein Ex-Kollege Glaesekers aus der Staatskanzlei vor dem Landgericht Hannover aus. Dort ist Glaeseker wegen Bestechlichkeit angeklagt, der Party-Manager Manfred Schmidt wegen Bestechung. Glaeseker steht im Verdacht, im Gegenzug für Sponsorenwerbung bei der Party Gratisurlaube von Schmidt erhalten zu haben. Ein zweiter früherer Kollege Glaesekers betonte, Wulff sei seinem Sprecher sehr nahe gewesen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert