Justiz : Erneuter Prozess gegen Ex-AfD-Chefin Petry

Avatar_shz von 09. Juni 2021, 04:39 Uhr

shz+ Logo
Frauke Petry sitzt vor Beginn einer Verhandlung im Gerichtssaal. Die ehemalige AfD-Chefin muss sich erneut wegen Steuerhinterziehung und Subventionsbetrugs vor Gericht verantworten.
Frauke Petry sitzt vor Beginn einer Verhandlung im Gerichtssaal. Die ehemalige AfD-Chefin muss sich erneut wegen Steuerhinterziehung und Subventionsbetrugs vor Gericht verantworten.

Ex-AfD-Chefin Frauke Petry soll unrechtmäßig Fördermittel verwendet haben. Das Amtsgericht Leipzig sprach sie Anfang 2020 frei. Der Rechtsstreit geht aber weiter.

Leipzig | Die ehemalige AfD-Chefin Frauke Petry muss sich erneut wegen Steuerhinterziehung und Subventionsbetrugs vor Gericht verantworten. Der Berufungsprozess gegen die 46-Jährige beginnt am 17. August, wie ein Sprecher des Leipziger Landgerichts auf Anfrage mitteilte. Das Amtsgericht Leipzig hatte Petry am 8. Januar 2020 von den Vorwürfen freigesprochen. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert