Kommentar zu SPD-Ministern : Entscheidung für Franziska Giffey: mutig – für Hubertus Heil: nicht nachvollziehbar

shz_plus
Die SPD feiert die neuen Minister per Selfie: Generalsekretär Lars Klingbeil (re.) fotografiert die designierten Kabinettsmitglieder (vorne li-re,): Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles, Katarina Barley und Svenja Schulze; (hinten li.-re): Olaf Scholz, Hubertus Heil, Franziska Giffey, der Staatsminister im Auswärtigen Amt Michael Roth und Heiko Maas.
Die SPD feiert die neuen Minister per Selfie: Generalsekretär Lars Klingbeil (re.) fotografiert die designierten Kabinettsmitglieder (vorne li-re,): Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles, Katarina Barley und Svenja Schulze; (hinten li.-re): Olaf Scholz, Hubertus Heil, Franziska Giffey, der Staatsminister im Auswärtigen Amt Michael Roth und Heiko Maas.

Wie groß ist der Aufbruch, den die SPD mit ihren Personalien bewirkt? Politikredakteur Stefan Beuke kommentiert die Minister-Entscheidungen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

von
09. März 2018, 16:58 Uhr

Die SPD-Mitglieder gieren nach Aufbruch. Inhaltlich, aber natürlich auch personell. Am Freitag haben die Sozialdemokraten ihre Mannschaft für das Merkel-Kabinett präsentiert – und herausgekommen ist ein H...

ieD e-MlrtegSiPDdi rngiee anch uufcAb.rh ilth,anlhIc rbea ühitnlrac cuah .rllsopene mA rFtgeia nhabe ide tordemkzeaSaoiln eihr tfhnanMcas frü ads aritl-bMteKeken etetsänpirr – nud eermhmnkueoags sit ien acHuh vno Ahuru.fcb bO rzaaFnksi ei,Gfyf igbhisere eiüzskierrtmbergBensir nvo nl,eniBkNöerull- als anlFeiieniiminstrm dei crgehiit ahlW ti,s etiblb ncho zetw.bruaan Auf dneej allF tis die nsioelerPa .mgitu

ndU utM rbuctha ied ,PDS mu asu eirhm fiTe lrtzeusturnkeeh.a ieD gonurieNimn tsubHeru iHsle sla etrnsebiirtAmis smus nma gneegihn tchin vesnethre. iZamlew wra re eeelGetsrkänrra, mlwezia etrasegv ied SPD ebi der u.aeslgshBwadnt 9002 tim mde isb otda ecethnhstcels gbsiEnre (32 e,)oPzrtn totnbeenur 2017 mti 0,52 ernt.oPz itreazirFb nei rreMua zwaleim os lchseethc u,Mrnea ssad sda Huas ezrsznutüein droht nud eall wrenhBoe nhac einem beuNau ce,hsnire irdw erd ruaMre afu red ntsäehcn ulaseetBl imtmsbte cinth uereBailt.

dnU ocnh eiens tälfl :uaf Drie rRsestso waenr dre DSP ebeossndr iictwhg. asD niFna-z, asd ßeunA ndu asd mietbitiisnsrA.urem eAll rdie reewnd ovn nrnänMe refhtg.ü ieD DSP tah noch fuLt rzu rugueE.nnre

zur Startseite