zur Navigation springen

US-Präsident : Donald Trump: „Großer, großer Konflikt“ mit Nordkorea möglich

vom

Die Lage in der Region ist angespannt. Trump hatte bereits mehrfach mit Alleingängen gedroht.

shz.de von
erstellt am 28.Apr.2017 | 11:45 Uhr

Washington | US-Präsident Donald Trump hat vor der wachsenden Gefahr einer Eskalation im Streit mit Nordkorea gewarnt. „Es besteht die Möglichkeit, dass wir am Ende einen großen, großen Konflikt mit Nordkorea haben“, sagte Trump am Donnerstag (Ortszeit) in einem Interview der Nachrichtenagentur Reuters in Washington.

 

Nach zwei Atomversuchen und zahlreichen nordkoreanischen Raketentests seit dem vergangenen Jahr ist die Lage in der Region angespannt. Die Welt schaut gebannt auf die dortigen Entwicklungen - Trump hatte bereits mehrfach mit Alleingängen gedroht und auch einen Militärschlag nicht ausgeschlossen.

Washington will im Konflikt um das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm den Druck auf die Regierung in Pjöngjang und Machthaber Kim Jong Un erhöhen. Der US-Präsident setzt dabei auf eine Zusammenarbeit mit China und forderte Peking wiederholt auf, seinen Einfluss auf Nordkorea geltend zu machen. US-Außenminister Rex Tillerson sagte am Donnerstag dem Sender Fox News, China habe bei einem weiteren Atomtest mit Sanktionen gedroht. Am Mittwoch hat das US-Militär mit dem Aufbau eines umstrittenen Raketenabwehrsystems in Südkorea begonnen.

Trump sagte am Donnerstag, er strebe eine diplomatische Lösung an, dies sei aber sehr schwierig. Kim Jong Un könne er nur schwer einschätzen, fügte er hinzu. „Ich hoffe, dass er vernünftig ist.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen