Tag der Arbeit : DGB: Pandemie nicht als Vorwand für Jobabbau nutzen

Avatar_shz von 01. Mai 2021, 17:54 Uhr

shz+ Logo
Motto 'Solidarität ist Zukunft': Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes am Königsplatz in München.
Motto "Solidarität ist Zukunft": Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes am Königsplatz in München.

Wieder steht der 1. Mai im Zeichen der Pandemie - ohne große Demos und mit digitalen Aktionen. Trotzdem geht es um die schwierige Lage für Millionen Arbeitnehmer und Perspektiven für die Zeit danach.

Düsseldorf | Beim zweiten Tag der Arbeit inmitten der Corona-Krise haben die Gewerkschaften vor Belastungen für die Beschäftigten und einem Sparkurs bei staatlichen Investitionen gewarnt. „Wir lassen nicht zu, dass Arbeitgeber die Pandemie als Vorwand für Jobabbau, Betriebsverlagerungen und Lohn-Dumping missbrauchen“, sagte der Chef des Deutschen Gewerkschaftsb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert