Deutschland trauert um Attentats-Opfer

Blumen, Kerzen, Stifte: Viele Menschen gedachten vor Frankreichs Botschaft in Berlin der getöteten Zeichner.
Blumen, Kerzen, Stifte: Viele Menschen gedachten vor Frankreichs Botschaft in Berlin der getöteten Zeichner.

shz.de von
08. Januar 2015, 17:11 Uhr

Trauer, Wut, Entsetzen: Nach dem blutigen Attentat auf französische Redakteure zeigten Menschen in Deutschland ihr Mitgefühl. Die Trikolore an der französischen Botschaft in Berlin hängt seit gestern auf Halbmast. Ebenfalls die Hamburg-Flagge vor dem Rathaus der Hansestadt. „Unsere Herzen sind mit der ganzen französischen Nation“, sagte Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz nach einem Treffen mit dem französischen Generalkonsul Serge Lavroff. Er schloss mit den Worten: „Je suis Charlie, ich bin Charlie.“ In Berlin legten zahlreiche Menschen Blumen und Stifte in Erinnerung an die Mordopfer vor der französischen Botschaft ab. Kanzlerin Angela Merkel trug sich in das Kondolenzbuch ein.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen