zur Navigation springen

Deutsche Adler fliegen zum Gold

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 17.Feb.2014 | 19:58 Uhr

Die deutschen Skispringer haben bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi zum dritten Mal nach 1994 in Lillehammer und 2002 in Salt Lake City die Goldmedaille im Teamwettbewerb gewonnen. Das Quartett mit Andreas Wank (Oberhof), Marinus Kraus (Oberaudorf), Andreas Wellinger (Ruhpolding) und Severin Freund (Rastbüchl) triumphierte mit insgesamt 1041,1 Punkten und 2,7 Zählern Vorsprung vor Österreich (1038,4), das zuletzt zweimal in Folge Olympia-Gold geholt hatte. Bronze ging an Japan (1024,9). Sport

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert