zur Navigation springen

Volksabstimmung in Dänemark : Dansk Folkeparti will bei „Brexit“-Erfolg über „Denxit“ abstimmen lassen

vom

Über Dänemarks EU-Mitgliedschaft sollen die Bürger bei einem Brexit-Erfolg abstimmen. Das wünscht sich die Oppositionspartei.

shz.de von
erstellt am 21.Jun.2016 | 10:20 Uhr

Kopenhagen | Der Vorsitzende der Dansk Folkeparti (DF), Kristian Thulesen-Dahl, hat sich im Falle eines Brexits für eine Volksabstimmung über die dänische EU-Mitgliedschaft ausgesprochen. Bisher war DF in dieser Frage einer klaren Antwort ausgewichen, aber jetzt fordert Thulesen-Dahl laut der dänischen Tageszeitung „Jyllands Posten“, dass bei einem Nein der Briten am Donnerstag auch Dänemarks künftiges EU-Schicksal bei einer Volksabstimmung entschieden werden soll.

Großbritannien stimmt am Donnerstag über seine künftige EU-Mitgliedschaft ab. Ein Austritt des Landes aus der Europäischen Union hätte wirtschaftliche und politische Folgen – nicht nur in Großbritannien sondern auch in Dänemark, Deutschland und weiteren EU-Staaten.

Sollten die Briten mit einem Ja votieren, dann will DF, dass die dänische Regierung die neuen Positionen und Forderungen der britischen Regierung übernehmen soll. Er wünsche sich unter allen Umständen eine „leichtere Zugehörigkeit zur EU“, so Thulesen.

Egal, wie sich die Engländer entscheiden: Die EU werde sich nach Donnerstag ändern, so der Vorsitzende im Außenpolitischen Ausschuss des dänischen Parlaments Folketing, der DF-Politiker Søren Espersen.

In der Regierungspartei „Venstre“ sieht man das anders. Man sei nicht skeptisch, was die Zusammenarbeit mit der EU betreffe, hieß es von Parteisprecher Jakob Ellemann-Jensen. „Es gibt Dinge, in die sich die EU einmischen soll und Dinge, wo sie es nicht soll.“ Europa stehe vor großen Herausforderungen und auf diese solle man sich konzentrieren anstatt darüber zu diskutieren, ob man überhaupt dabei sein will, sagt Ellemann-Jensen. „Die Aussagen der Dansk Folkeparti beruhen auf so vielen ,wenn...dann's‘, dass man gar nicht weiß, wie man sich dazu verhalten soll.“

Dänische Wirtschaftsexperten glauben, dass ein Brexit einen Verlust für das dänische Wachstum bringen und rund 14.000 Arbeitsplätze in Dänemark kosten wird. Besonders nervös sind die dänischen Schweine-Bauern vor dem britischen Urnengang. Im Falle eines Brexits befürchten sie, dass der dänische Schweine-Export, der zurzeit vier Milliarden Kronen jährlich ausmacht, schwere Verluste hinnehmen muss. Die Bacon-Ausfuhren nach Großbritannien liegen jährllch bei 67.700 Tonnen und haben einen Wert von 1,4 Milliarden Kronen. Allein eine Abwertung des britischen Pfunds könnte die dänischen Exporterlöse um zehn Prozent reduzieren.

Zu einer möglichen Abstimmung haben dänische Meinungsforscher von „Voxmeter“ eine erste Umfrage erstellt. Knapp 40 Prozent der Befragten geben an, sich dem Wunsch des DF-Chefs anzuschließen und eine Volksabstimmung zu machen. 45,6 Prozent waren dagegen. Geht es jedoch um den Verbleib Dänemarks in der EU, dann liegt die Mehrheit bei den Befürwortern der Mitgliedschaft. Der Meinung sind 59,8 Prozent der Befragten. Nur 22,4 Prozent würden den Briten folgen und die EU verlassen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen