Parteien : CDU und Grüne vertagen sich in Hessen auf dritten Termin

Hessens Ministerpräsident Bouffier (r) und der hessische Spitzenkandidat von Bündnis 90/Die Grünen, Tarek Al-Wazir, im Landtag in Wiesbaden. Fredrik von Erichsen/Archiv
Hessens Ministerpräsident Bouffier (r) und der hessische Spitzenkandidat von Bündnis 90/Die Grünen, Tarek Al-Wazir, im Landtag in Wiesbaden. Fredrik von Erichsen/Archiv

CDU und Grüne in Hessen wollen ihre Gespräche über eine mögliche schwarz-grüne Koalition bei einem dritten Termin fortsetzen. Nach Sondierungsgesprächen ain Wiesbaden vertagten sich beide Parteien auf ein weiteres Treffen in der übernächsten Woche.

shz.de von
15. Oktober 2013, 07:13 Uhr

CDU-Landeschef Volker Bouffier sprach im Anschluss von einem «sehr guten Gespräch», sowohl inhaltlich als auch atmosphärisch. Ob es für eine Koalition reiche, sei aber noch nicht klar. Er halte Schwarz-Grün in Hessen aber weiter für möglich.

Grünen-Chef Tarek Al-Wazir sprach von einem spannenden Termin, bei dem sich auch Lösungswege abgezeichnet hätten. Gesprochen worden sei über Schul- und Sozialpolitik. Die dann insgesamt dritte Runde soll je nach Terminlage am 28. oder 30. Oktober stattfinden. Auf Bundesebene nimmt Bouffier auch an Verhandlungen seiner Partei mit den Grünen in Berlin teil, die am Nachmittag beginnen sollten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen