Leitartikel : Briefbomben-Serie, Massaker in Synagoge – Was ist mit den USA los?

„Die schlimmsten Befürchtungen haben sich bestätigt', sagt US-Korrespondent Thomas Spang über Donald Trump. von 28. Oktober 2018, 08:08 Uhr

shz+ Logo
Ein Mann hält seinen Kopf während er von Polizisten aus der „Tree of Life“-Synagoge begleitet wird. Sie gilt als ein konservatives jüdisches Gotteshaus.
Ein Mann hält seinen Kopf während er von Polizisten aus der „Tree of Life“-Synagoge begleitet wird. Sie gilt als ein konservatives jüdisches Gotteshaus.

Die USA kommen nicht zur Ruhe. Präsident Trump gibt sich befremdlich wenig engagiert, kommentiert unser Autor.

Während Donald Trump gegen einen Flüchtlingstreck von Familien aus Mittelamerika und dessen imaginäre Gefahren hetzt, überziehen Personen, die mit ihm sympathisieren, die USA mit Terror. Erst mit einer versuchten Serie an Briefbomben-Anschlägen gegen die Führer der Demokraten. Dann mit dem schwersten Massaker an Juden in den USA. Der Präsident hat beid...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen