Handelsabkommen auf der Kippe : Brexit: Von der Leyen telefoniert abermals mit Johnson

Avatar_shz von 07. Dezember 2020, 14:11 Uhr

shz+ Logo
EU-Hauptquartier in Brüssel: Sollten die Gespräche tatsächlich scheitern, drohen zum Jahreswechsel Zölle und andere Handelshürden zwischen Großbritannien und dem Kontinent.
EU-Hauptquartier in Brüssel: Sollten die Gespräche tatsächlich scheitern, drohen zum Jahreswechsel Zölle und andere Handelshürden zwischen Großbritannien und dem Kontinent.

Knapp vier Wochen vor Ende der Brexit-Übergangsphase heißt die Frage immer noch: Deal oder No-Deal? In Brüssel ist die Stimmung düster. Die EU-Chefin will am Nachmittag abermals mit dem britischen Premier sprechen.

Brüssel/London | EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und der britische Premierminister Boris Johnson wollen heute um 17.00 Uhr deutscher Zeit den Stand der Verhandlungen über einen Brexit-Handelspakt erörtern. Dies teilte von der Leyens Sprecher Eric Mamer auf Twitter mit. Von der Leyen und Johnson hatten bei einem ersten Telefonat am Samstag tiefe Diffe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen