Corona-Pandemie : Bitterer Rekord: Mehr als 400.000 Neuinfektionen in Indien

Avatar_shz von 01. Mai 2021, 19:19 Uhr

shz+ Logo
Eine mit dem Coronavirus infizierte Patientin wird in das Kolkata Medical College Hospital eingeliefert.
Eine mit dem Coronavirus infizierte Patientin wird in das Kolkata Medical College Hospital eingeliefert.

Nirgendwo gibt es weltweit so viele Neuinfektionen mit dem Coronavirus wie in Indien. Die Krise verschärft sich von Tag zu Tag. Deutschland und andere Länder helfen.

Neu-Delhi | Indien hat als erstes Land weltweit an einem Tag mehr als 400.000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Im selben Zeitraum starben mehr als 3500 Menschen in Verbindung mit Covid-19, wie aus Zahlen des Gesundheitsministeriums vom Samstag hervorgeht. Krankenhäuser und Krematorien sind überfüllt. In dem südasiatischen Land mit seinen mehr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert