zur Navigation springen

Bildungsvergleich: Der Norden belegt nur Platz 12

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 19.Aug.2014 | 15:11 Uhr

Sachsen, Thüringen, Bayern und Baden-Württemberg haben aus Sicht der Wirtschaft die leistungsfähigsten Bildungssysteme aller 16 Bundesländer. Für Schleswig-Holstein reichte es nur zu Rang 12. Das ist das Ergebnis des „Bildungsmonitor 2014“ des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) und der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM). Starke Verbesserungen weisen nach der gestern in Berlin vorgestellten Studie auch Hamburg, Hessen und Brandenburg auf.

Gleichwohl gebe es auch in den anderen Bundesländern  „verschiedene Leuchttürme“. So liege Schleswig-Holstein beim effizienten Umgang mit Zeit im Bildungssystem auf Rang 1, beim Thema Bildungsgerechtigkeit auf Platz 5, jedoch bei den meisten anderen Kategorien weit hinten.   Eine Sprecherin des Kieler Bildungsministeriums erklärte, dass man sich über den Spitzenwert für die Bildungsgerechtigkeit freue. Zugleich nehme man die Hinweise, dass das Land in einigen Punkten besser werden müsse, durchaus ernst. Seite 2

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert