zur Navigation springen

Umwelt : Bericht: Umweltschädliche Subventionen massiv gestiegen

vom

Der Umfang umweltschädlicher Subventionen hat nach Medieninformationen im Jahr 2010 in Deutschland erstmals die Marke von 50 Milliarden Euro überschritten.

Dies gehe aus einem noch unveröffentlichten Bericht des Umweltbundesamtes (UBA) hervor, berichtet die Tageszeitung «Die Welt» (Donnerstag). Danach sei das Volumen umweltschädlicher Subventionen im Jahr 2010 auf 51 Milliarden Euro gestiegen.

Der Präsident des Umweltbundesamtes, Jochen Flasbarth, forderte die Politik angesichts dieser Zahlen auf, das Thema Subventionsabbau endlich anzugehen. «Die Parteien sollten die Koalitionsverhandlungen nutzen, um einen klaren Fahrplan für den Abbau umweltschädlicher Subventionen zu erstellen», sagte er der «Welt». «Am dringendsten sollte die Politik die umweltschädlichen Subventionen im Bereich fossiler Energien zurückfahren. Auch die Entfernungspauschale gehört auf den Prüfstand.»

zur Startseite

von
erstellt am 17.Okt.2013 | 09:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen