Kanzlerkandidatin : Baerbock will keine 100 Prozent bei Kanzlerkandidaten-Wahl

Avatar_shz von 10. Juni 2021, 03:16 Uhr

shz+ Logo
Baerbock wurde 2019 mit dem Rekordergebnis von 97,1 Prozent zur Vorsitzenden der Grünen gewählt.
Baerbock wurde 2019 mit dem Rekordergebnis von 97,1 Prozent zur Vorsitzenden der Grünen gewählt.

Grünen-Chefin Annalena Baerbock will auf dem Parteitag lieber keine Zustimmung von 100 Prozent als Kanzlerkandidatin. Denn das sieht sie als schlechtes Omen an.

Berlin | Grünen-Chefin Annalena Baerbock will auf dem Parteitag an diesem Samstag lieber nicht einstimmig zur Kanzlerkandidatin gewählt werden. „100 Prozent werden es hoffentlich nicht“, sagte sie in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. „Das wäre ja langweilig und hat es meiner Erinnerung nach auf einem Bundesparteitag der Grünen auch noch nicht ge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert