Desinformationskampagne Facebook: YouTuber für russische Corona-Fake-News angefragt

Von dpa | 12.08.2021, 00:09 Uhr

Für eine aus Russland gesteuerte Desinformationskampagne wurden auch deutsche YouTuber angefragt. Das meldet Facebook Transparenzbericht.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche