Milliardenauftrag für Rüstungsunternehmen Deutsche Panzer für Katar – trotz Bürgerkrieg im Jemen

Von dpa/shz.de | 23.10.2015, 08:40 Uhr

Die Bundesregierung genehmigt einem Medienbericht zufolge einem Münchener Rüstungsunternehmen, Leopard 2 und Panzerhaubitzen nach Katar zu schicken. Brisant: Der Golfstaat könnte die Waffen im Jemen einsetzen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche