Armutszeugnis

shz.de von
27. Juni 2014, 12:48 Uhr

Wochenlang diskutierte die Republik über die Missbrauchsmöglichkeiten einer Rente ab 63. An mangelnder Aufmerksamkeit für das Thema kann es also nicht gelegen haben, dass es jetzt doch eine legale Möglichkeit gibt, schon mit 61 deutlich kürzer zu treten und trotzdem die volle Rente zu kassieren. Natürlich werden Arbeitnehmer und Betriebe sich diese Chance nicht entgehen lassen, wenn es dabei bleibt. Das wird teuer für die Beitragszahler. Das Gesetz muss dringend nachgebessert werden. Es war offenbar mit der heißen Nadel genäht. Ein Armutszeugnis für die Politik.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert