zur Navigation springen

Ehrung des „Time“-Magazins : Angela Merkel ist „Person des Jahres“ 2015

vom

Griechenland, Flüchlingskrise, Terror: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das „Time“-Magazin mit Menschlichkeit überzeugt.

New York | Ihr Kampf gegen die Pleite Griechenlands, ihr Engagement in der Flüchtlingskrise und nach den Pariser Terrorattacken sind für das New Yorker „Time“-Magazin Grund genug, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) als „Person des Jahres“ 2015 auszuzeichnen. „Bei Merkel schwang ein anderer Wertekanon - Menschlichkeit, Güte, Toleranz - mit, um zu zeigen, wie die große Stärke Deutschlands zum Retten statt zum Zerstören genutzt werden kann. Es ist selten, einen Anführer bei dem Prozess zuzusehen, eine alte und quälende nationale Identität abzulegen“, heißt es in der Begründung. Die 61-Jährige ist damit die vierte Frau seit 1927, der diese Ehrung zuteil wird.

Merkel ist mit der Auszeichnung in bester Gesellschaft. Auch die deutschen Bundeskanzler Konrad Adenauer und Willy Brandt wurden in der Vergangenheit als „Person of the Year“ ausgezeichnet. Vor Merkel wurden Ärzte im Kampf gegen Ebola (2014), Papst Franziskus (2013) und US-Präsident Barack Obama (2012) geehrt.

Auf Platz zwei der „Time“-Rangliste folgt der selbst ernannte Kalif der Terrororganisation Islamischer Staat, Abu Bakr al-Bagdadi, dahinter die US-Bürgerrechtskampagne „Black Lives Matter“ (schwarze Leben zählen).

In einer ersten Reaktion äußerte sich Donald Traump über Merkels Auszeichnung. „Sie haben die Person gewählt, die Deutschland ruiniert“, sagte der US-Präsidentschaftskandidat. Mich würden sie niemals wählen.

Die „Time“-Redaktion würdigt seit 1927 die einflussreichsten Persönlichkeiten des Weltgeschehens. Merkel ist seit fast 30 Jahren die erste Frau, die mit dem Titel gekürt wird. 1936 war es Wallis Warfield Simpson, für die King Edward VIII. den britischen Thron aufgab. Auch Queen Elizabeth II. wurde mit der Auszeichnung geehrt. 1986 wurde Corazon Aquino, Präsidentin der Philippinen, „Mensch des Jahres“.

 

zur Startseite

von
erstellt am 09.Dez.2015 | 14:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen