Amerikaner geben im Urlaub am häufigsten Trinkgeld

shz.de von
27. Juni 2014, 14:01 Uhr

US-Bürger geben im internationalen Vergleich am häufigsten Trinkgeld für Serviceleistungen im Urlaub:  60 Prozent von ihnen geben immer etwas extra, bei den Deutschen auf dem zweiten Platz sind es immerhin knapp die Hälfte (49 Prozent). Das hat eine Untersuchung des Buchungsportals Tripadvisor.com ergeben. Aus ihr geht weiter hervor, dass Brasilianer (33 Prozent), Spanier (30 Prozent), Russen (28 Prozent) und Briten (26 Prozent) beim Thema Trinkgeld nicht ganz so freigiebig sind. Das Schlusslicht der Untersuchung bilden die Italiener (11 Prozent). Für die Untersuchung wurden Daten von 25 000 internationalen Umfrageteilnehmern ausgewertet.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert