Online-Glücksspiele : Alleingang für SH: Landtag verabschiedet befristetes Glücksspielgesetz

Avatar_shz von 16. Mai 2019, 19:54 Uhr

shz+ Logo
Die klagende Gesellschaft bietet unter anderem in Schleswig-Holstein Online-Casino- und Pokerspiele an, ohne dafür die erforderliche Erlaubnis zu haben.

Die klagende Gesellschaft bietet unter anderem in Schleswig-Holstein Online-Casino- und Pokerspiele an, ohne dafür die erforderliche Erlaubnis zu haben.

Schleswig-Holstein hat ein befristetes Übergangsgesetz für Online-Glücksspiele verabschiedet. Die SPD stimmte dagegen.

Kiel | Schleswig-Holsteins Landtag hat einen befristeten Alleingang beim Online-Glücksspiel beschlossen. Mit den Stimmen von CDU, Grüne, FDP sowie SSW und AfD verabschiedete das Parlament am Donnerstag ein bis Mitte 2021 befristetes Übergangsgesetz. Nur die SPD stimmte dagegen. Es erlaubt die Reaktivierung der von einer Vorgängerregierung vergebenen Lizenzen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen