zur Navigation springen

Kurzbiografie : Abschied mit dem Triple: Jupp Heynckes in Zahlen und Daten

vom

Er hat praktisch alles gewonnen, was es im Fußball zu gewinnen gibt - als Spieler wie als Trainer: Josef «Jupp» Heynckes in Zahlen

shz.de von
erstellt am 05.Okt.2017 | 13:43 Uhr

geb. 9. Mai 1945 in Mönchengladbach

Stationen und Titel als Spieler:

369 Bundesliga-Spiele/220 -tore

Borussia Mönchengladbach (1965-1967)

Hannover 96 (1967-1970)

Borussia Mönchengladbach (1970-1978):  UEFA-Cup-Sieger 1975; Deutscher Meister 1971, 1975, 1976 und 1977; DFB-Pokalsieger 1973; Bundesliga-Torschützenkönig 1973/74 (30 Tore) und 1974/75 (29 Tore)

Titel als Nationalspieler (1967-1976):

39 Länderspiele/14 -tore 

Europameister 1972; Weltmeister 1974

Stationen und Titel als Trainer:

Borussia Mönchengladbach 01.07.1979 bis 30.06.1987

FC Bayern München 01.07.1987 bis 09.10.1991: deutscher Meister 1989, 1990; deutscher Supercupsieger 1987, 1990

Athletic Bilbao 01.07.1992 bis 30.06.1994

Eintracht Frankfurt 01.07.1994 bis 02.04.1995

CD Teneriffa 01.07.1995 bis 30.06.1997

Real Madrid 01.07.1997 bis 30.06.1998: Champions-League-Sieger 1998, spanischer Supercupsieger 1997

Benfica Lissabon 01.07.1999 bis 20.09.2000

Athletic Bilbao 01.07.2001 bis 30.06.2003

FC Schalke 04 01.07.2003 bis 15.09.2004

Borussia Mönchengladbach 01.07.2006 bis 02.02.2007

FC Bayern München 28.04.2009 bis 30.06.2009

Bayer Leverkusen 01.07.2009 bis 30.06.2011

FC Bayern München 01.07.2011 bis 30.06.2013: Champions-League-Sieger 2013, deutscher Meister 2013, DFB-Pokalsieger 2013; deutscher Supercupsieger 2012

Auszeichnungen: 

2013 FIFA-Weltrainer des Jahres, Deutschlands Trainer des Jahres

Heynckes in Zahlen und Daten

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert