zur Navigation springen

Aber nur, wenn es nicht regnet . . .

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Warum sie zur Europawahl gehen soll, fragt meine Frau. Ich sage: Weil das wichtig ist. Da muss man hin, das ist praktisch demokratische Pflicht. Aha, sagt meine Frau, und warum ist das so wichtig? Ich sage: Mein Gott, weil es um Europa geht. Wir sind doch alle Europa und müssen mitbestimmen, was das europäische Parlament für uns macht. Ach ja, sagt meine Frau, das sind doch die, die ein Seilbahngesetz für Schleswig-Holstein gemacht haben. Ja, sage ich, aber nein, das musst du eben europäisch sehen: weil Schleswig-Holstein nun mal zu Europa gehört...

Aber wen soll ich denn da wählen – von den meisten auf dem Zettel hab ich noch nie was gehört. Ja, sage ich, das sind eben so viele, die als Abgeordnete gern in Brüssel sitzen wollen. Ach so, sagt meine Frau, dann wähl’ ich Fotius Amandatides. Wieso denn ausgerechnet den?, frag ich. Weil er so einen originellen Namen hat, sagt sie. Der ist von der Piratenpartei, sag ich. Hm, sagt meine Frau, Martin Schulz finde ich jedenfalls langweilig als Name. Wir kennen doch sogar selber zwei Martin Schulz, die aber gar nicht gewählt werden wollen. Herrgott noch mal, sage ich. Hauptsache ist, dass du überhaupt zur Wahl gehst. Ja, sagt sie, und warum? Weil es für Europa ist, sage ich. Na gut, sagt sie, wenn du das sagst. Gehen wir eben morgen wählen. Wenn es nicht regnet.





zur Startseite

von
erstellt am 23.Mai.2014 | 12:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert