Zum Tod des Ex-Wirtschaftsministers : Wolfgang Clement und die Hartz-Reformen – wie war das noch 2002?

Avatar_shz von 27. September 2020, 21:31 Uhr

shz+ Logo
Bundeskanzler Gerhard Schröder (rechts) ernannte NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement (links) 2002 zum Wirtschaftsminister.
Bundeskanzler Gerhard Schröder (rechts) ernannte NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement (links) 2002 zum Wirtschaftsminister.

Der verstorbene frühere Bundeswirtschaftsminister hat das Land anhaltend verändert – er vollstreckte die Agenda 2010.

Berlin | Als NRW-Ministerpräsident erwarb sich Wolfgang Clement den Ruf eines wirtschaftsfreundlichen Modernisierers, der allerdings so schnell voranging, dass es manchem in der rot-grünen Landesregierung den Atem verschlug. Genau solch eine Tatkraft benötigte aber der 1998 erstmals zum Bundeskanzler gewählte Gerhard Schröder (SPD) für seine zweite Amtszeit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen