Untersuchung zur Biodiversität : Wissenschaftler schlägt vor: Kleinere Felder für mehr Artenvielfalt

Avatar_shz von 19. April 2021, 01:55 Uhr

shz+ Logo
Ein Landwirt bearbeitet einen Kartoffelacker in Bayern.
Ein Landwirt bearbeitet einen Kartoffelacker in Bayern.

Was könnte gegen das Artensterben in der Agrarlandschaft helfen? Kleinere Felder, zeigt eine Untersuchung.

Flensburg | Die intensive Landwirtschaft gilt als einer der entscheidenden Verursacher für den Rückgang der Artenvielfalt. Eine Studie zeigt jetzt, wie es anders gehen könnte. Dazu müsste die Agrar-Landschaft in Deutschland aber grundlegend umgestaltet werden. Die intensive Landwirtschaft gilt als einer der entscheidenden Verursacher für den Rückgang der Arten...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen