Ansteckung, Impfschutz, Verläufe : Wieler und Spahn: Massive Kontaktreduzierung – Virus an zentralen Stellen mutiert

Avatar_shz von 26. November 2021, 12:33 Uhr

shz+ Logo
Gesundheitsminister Jens Spahn und Robert Koch-Chef Lothar Wieler äußern sich zur Gefährlichkeit der neuen Corona-Mutation.
Gesundheitsminister Jens Spahn und Robert Koch-Chef Lothar Wieler äußern sich zur Gefährlichkeit der neuen Corona-Mutation.

Wie gefährlich ist die neue Virus-Variante? Darüber sprachen Gesundheitsminister Spahn und RKI-Chef Wieler in einer Pressekonferenz.

Berlin | Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat massive Kontaktreduzierungen gefordert, um eine Corona-Katastrophe in Deutschland abzuwenden. "Die Lage ist dramatisch ernst. So ernst wie noch zu keinem Zeitpunkt in dieser Pandemie", sagte der CDU-Politiker am Freitag in Berlin. Man sei in einer "nationalen Notlage". Doch zu wenig passiere, und oft zu spät. "...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen