Reform der Straßenverkehrsordnung : Wie Scheuer das Fahrradfahren in Deutschland sicherer machen will

Avatar_shz von 07. Juni 2019, 19:25 Uhr

shz+ Logo
Radfahrer sollen in ihren Rechten im Straßenverkehr gestärkt werden, fordert Verkehrsminister Andreas Scheuer. Foto: imago images/Thomas Trutschel/photothek.net
Radfahrer sollen in ihren Rechten im Straßenverkehr gestärkt werden, fordert Verkehrsminister Andreas Scheuer. Foto: imago images/Thomas Trutschel/photothek.net

Der Bundesverkehrsminister plant ein hohes Bußgeld für Autofahrer, die auf Radwegen parken oder halten.

Berlin | Mehr Platz und mehr Rechte für Radler, strengere Regeln für Autos: Radfahren soll in Deutschland sicherer werden. "Das Rad ist gleichberechtigter Teil des Straßenverkehrs", sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) Anfang Juni. Einen Monat später nennt er erste Details für das Bestrafen von Parksündern. Konkret will er mit mehreren Gefahre...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen