Interview mit der Familienministerin : Wie Franziska Giffey Kinderrechte stärken und Olaf Scholz zum Kanzler machen will

Avatar_shz von 11. Februar 2021, 01:00 Uhr

shz+ Logo
Familienministerin Franziska Giffey (SPD) am Mittwoch auf dem Weg ins Kabinett.
Familienministerin Franziska Giffey (SPD) am Mittwoch auf dem Weg ins Kabinett.

Familienministerin Franziska Giffey (SPD) hat bis zur Bundestagswahl noch viel vor. Im Interview mit unserer Redaktion verrät die 42-Jährige, wie sie die Kinderrechte im Grundgesetz verankern und das Recht auf Ganztagsbetreuung gegen den Widerstand der Länder durchsetzen möchte.

Berlin | Damit die SPD aus dem Umfragetief komme, müsse sich auch die Parteispitze ganz dem Kanzlerkandidaten unterordnen. "Olaf Scholz hat für alles das Prä", fordert sie und ergänzt: "Ideologien helfen nicht weiter." Das ist eine klare Spitze gegen die linksgerichteten SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans. Das Interview im Wortlaut: ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen